Wettbewerb "Begegnung mit Osteuropa"

Published in Auslandskontakte

Schüler der Konrad-Adenauer-Hauptschule sind Landessieger im Wettbewerb
„Begegnung mit Osteuropa“

Im April diesen Jahres kam die frohe Nachricht aus Münster schon einmal mit der Post, am Donnerstag, dem 11. Juni 2015 war es dann endlich soweit: die Schüler Marcel Baldus und Samuel Koslowsky aus der Klasse 5a der Konrad-Adenauer-Hauptschule erhielten aus der Hand des Staatssekretärs feierlich ihre Siegerurkunde und einen Preis in Höhe von 300,00 Euro. Zur Feierstunde in die Stadthalle von Oer-Erkenschwick durften sie noch acht weitere Schülerinnen und Schüler aus ihrer Klasse mitnehmen und gemeinsam erlebten sie einen spannenden und interessanten Höhepunkt in ihrem ersten Schuljahr auf der weiterführenden Schule. Während des letzten Schuljahres hatten sich beide Schüler, wie ihre Mitschüler auch, in den Expertenstunden mit einem Thema ihrer Wahl beschäftigt. Beide Schüler entschlossen sich für eine Arbeit im Rahmen des ausgeschriebenen Wettbewerbs und beschäftigten sich intensiv mit den Wappentieren ihrer Region sowie dem Wappentier aus der Region unserer Partnerschule in Tscheljabinsk/Russland. In ihrem Beitrag erzählen der Bergische Löwe und das russische Kamel in einem Interview über die Besonderheiten ihrer Region in Geschichte und Gegenwart. Dazu passend entwarfen die Schüler ein gemeinsames Wappen, auf dem Löwe und Kamel sich freundschaftlich die Hand reichen. Mit dieser ideenreichen Arbeit schafften Marcel und Samuel es auf den 17. Platz von über 1500 Einsendungen und freuten sich gemeinsam mit den Teilnehmern aus insgesamt 46 mit dem Landespreis ausgezeichneten Schulen aus NRW. Wir schließen uns den Glückwünschen der Ministerinnen Ute Schäfer und Sylvia Löhrmann aufs Herzlichste an.