50 Jahre Hauptschule in Wipperfürth - ein Jubiläum rückt in den Blickpunkt

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: nach den Sommerferien kann die Konrad-Adenauer-Hauptschule auf 50 Jahre Schulgeschichte zurückblicken. Ein Ereignis, dem wir mit einer Festwoche vom 24. bis 29.09.2018 die nötige Ehre erweisen möchten.Jubiläum 2

Seit der Schulreform des Landes NRW  im Jahre 1968 gibt es in Wipperfürth eine Hauptschule. Zunächst besranden nebeneinander eine Bekenntnis-Hauptschule und eine Gemeinschaftshauptschule, die zum Schuljahresbeginn 1973 mit der Fertigstellung des Schulneubaus "Auf dem Mühlenberg" zur Gemeinschaftshauptschule mit dem Namen Konrad-Adenauer-Hauptschule zusammengelegt wurden.

Nachdem im Jahr 1993 das 25-jährige Schuljubiläum feierlich begangen wurde, befindet sich die gesamte Schulgemeinde nun in den Vorbereitungen zum 50-jährigen Schuljubiläum.

Während der Festwoche finden zahlreiche Projekttage statt, in denen die einzelnen Jahrgangsstufen sich mit einem bestimmten Jahrzehnt der Schulgeschichte beschäftigen und gesellschaftliche, kulturelle wie auch politische Ereignisse ansprechend darstellen werden.

Einer der Höhepunkte der Festwoche ist die gemeinsame Schulfahrt mit allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie den Elternvertretern nach Bonn, einer Schifffahrt nach Königswinter und einem nach Jahrgangsstufen differenzierten Programm, das vom Besuch des Konrad-Adenauer-Hauses in Rhöndorf über eine Besichtigung des Sea Life Aquariums bis hin zur Besteigung des Drachenfelsens reichen wird.

Am 27.09. wird es um 14 Uhr einen Festakt mit geladenen Gästen in der Aula geben, anschließend um 15.30 Uhr unter dem Motto "50 Jahre Erinnerungen" ein gemeinsames Kaffeetrinken für das Kollegium und ehemalige Lehrkräfte in der Cafeteria mit der Möglichkeit an einer Schulführung teilzunehmen, um die vielfältigen Veränderungen aus 50 Jahren wahrnehmen zu können.

Die Festwoche endet am 29.09. mit einem Schulfest zu dem gesondert eingeladen wird.

Vieles ist schon in Arbeit: passende Musikstücke, Fotowände, Tänze, ... viele Ideen warten noch auf ihre Umsetzung, ... wir freuen uns auf eine vielfältige, spannende und fröhliche Festwoche!